Auf der Suche nach einer eigenen Brennstoffzelle?

Die hocheffiziente Brennstoffzelle erzeugt Wärme und Strom und senkt somit sowohl die Emissionen als auch die Energiekosten in Neu- und Bestandsgebäuden nachhaltig. Die Marktentwicklung der Technologie in Deutschland zeichnet einen positiven Trend ab und verdeutlicht den Erfolg des KfW-Förderprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). (Quelle: http://zukunft.erdgas.info)

Viessmann Vitovalor PT2

Vitovalor PT2 (ehemals Vitovalor 300-P), die Brennstoffzelle von Viessmann, ist die ideale Energiezentrale für das moderne Ein- und Zweifamilienhaus. Das System vereint Wärme- und Stromerzeugung auf kleinstem Raum. Vitovalor PT2 hat im Vergleich zu bestehenden Lösungen mit Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) einen deutlich höheren elektrischen Wirkungsgrad. Dadurch ist die Wärmeauskopplung geringer und das Brennstoffzellen-Heizgerät besonders zum Einsatz im Neubau und renovierten Gebäudebestand geeignet.

Die Vitovalor PT2 ist die innovative Alternative für eine dezentrale Stromerzeugung. Diese gewinnt vor dem Hintergrund der Energiediskussion und steigender Strompreise eine immer größere Bedeutung. Die KWK-Technik wird in Zukunft ein wichtiger Teil der Stromerzeugung sein.

Vitovalor PT2 ist die Brennstoffzelle für Ein- und Zweifamilienhäuser

Vitovalor PT2 bietet mit 30,8 kW genügend thermische Leistung, um den gesamten Wärmebedarf eines Ein- oder Zweifamilienhauses zu decken. Die im Tagesverlauf maximal produzierte elektrische Energie von 18 kWh kann den Grundbedarf eines Haushalts abdecken. Das integrierte Gas-Brennwertgerät schaltet sich automatisch zu, wenn die Wärme aus dem Brennstoffzellenmodul nicht ausreicht, etwa in Spitzenzeiten oder wenn innerhalb kurzer Zeit viel warmes Wasser benötigt wird.

Viessmann Vitovalor PA2

Der eigene Stromerzeuger und die ideale Ergänzung zur Heizung

Die Brennstoffzelle Vitovalor PA2 ist die ideale Ergänzung zu einer bestehenden Heizungsanlage. Mit dem bewährten Gerät erzeugen Sie Ihren eigenen Strom. Durch den eigenen Verbrauch erzielen Sie einen hohen Autarkiegrad. Sie werden weitgehend unabhängig vom öffentlichen Stromnetz und damit auch von steigenden Stromkosten.

Auch für Mehrfamilienhäuser und kleine Gewerbebetriebe geeignet

Bei einem jährlichen Strombedarf bis zu 6000 kWh liefert Vitovalor PA2 genügend Leistung. Die im Tagesverlauf maximal produzierte elektrische Energie von bis zu 18 kWh deckt zu einem Großteil den Grundbedarf ab und eignet sich auch für Mehrfamilienhäuser und kleine Gewerbebetriebe zur Versorgung mit Strom.

BlueGen BG15

Der BLUEGEN BG-15 ist die ideale Grundlastversorgung für Ihr Wohn- oder Gewerbegebäude. Verbunden mit Ihrem Gasanschluss erzeugt das Gerät rund um die Uhr Energie – das ganze Jahr lang und unabhängig vom Wetter und Wärmebedarf. Den günstigen und emissionsarmen Strom können Sie direkt vor Ort selber nutzen oder gegen eine Vergütung in das Stromnetz einspeisen. So erzeugen Sie dezentral bis zu 13.000 kWh Strom pro Jahr, mit dem Sie beispielsweise Ihr Elektroauto günstig und umweltverträglich laden können.

Zusätzlich versorgt Sie der BG-15 mit nutzbarer Wärme, z. B. für Ihren Warmwasserbedarf oder zur Heizungsunterstützung.

H2PS-5 ist ein Kraft-Wärme-Kopplungssystem (KWK)

Es liefert bis zu 5 kW elektrische Leistung, während es im Kraft-Wärme-Kopplungsmodus (KWK) auch bis zu 7 kW Wärmeenergie in Form von Warmwasser erzeugen kann. Das System wird mit mehreren Brennstoffen gespeist, d. h. es kann entweder mit Erdgas, Propan/ LPG (Flüssiggas) oder Biogas betrieben werden. Der Brennstoff wird mittels Zwischenproduktion von Wasserstoff unter Verwendung einer Polymerelektrolytbrennstoffzelle (PEM-FC) in elektrischen Strom umgewandelt.

Das System ist mit einem Energiemanagement-system ausgestattet, das je nach Anwendung elektrische Energie in der erforderlichen Form (Gleichstrom oder Wechselstrom, netzgekoppelt oder eigenständig) liefert. Das System kann im Bereich von 40-100 % seiner Nennkapazität betrieben werden. Der maximale elektrische Wirkungsgrad liegt über 35 % (bezogen auf LHV) , während der Gesamtwirkungsgrad 85 % übersteigt.